Sommerliches Farbenspiel

Foto: © Margita Wickenhäuser

Pünktlich zum Beginn des Sommers haben sich die Tiefs verzogen und wir erwarten viel Wärme und Sonne für die kommende Zeit. Unserem Wein kommt das natürlich entgegen – die Trauben wachsen jetzt schnell und der Rotwein beginnt sich zur färben. Unsere Fotografin hat dieses Spiel der Farben besonders fasziniert: Vermutlich ist vielen gar nicht bewußt, dass sich beim Rotwein die Trauben erst allmählich von grün zu rot entwickeln.

Die Intensität der Farbe des späteren Weins hängt von der Verarbeitung der Trauben ab. Die roten Farbpigmente befinden sich nämlich allein in den Schalen des Rotweins und lösen sich bei der Vergärung der Maische – also der samt Fruchtfleisch, Kernen und Schalen zerstampften Trauben. Aber auch die jeweilige Rebsorte spielt dabei eine Rolle. So ist etwa der Dornfelder sehr farbintensiv, der Spätburgunder eher weniger.

Da der pure Rebsaft immer hell ist, lässt sich auch aus dunklen Trauben ein heller Wein herstellen. Unser Blauer Portugieser etwa ist ein solcher „Blanc de Noir“. Frisch und spritzig und mit etwas weniger Alkohol ist er ein wunderbarer Sommerwein! Sie finden Ihn in unserer Weinliste.

Schöne Sommertage wünscht Ihre

Familie Nierstheimer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.